VEREIN

Der Verein


Hintergrund und Vereinsgründung


Der Verein wurde 1997 unter anderem von Horst Dieter Pohl gegründet, der ab Oktober 1994, also ca. ein Jahr vor der Vereinbarung von Dayton und dem damit verbundenen Ende des Krieges, für sechs Monate als Polizeibeamter und Angehöriger der WEU-Polizei von Mostar in Bosnien-Herzegowina im Einsatz war, um mit Kollegen aus weiteren europäischen Ländern unter Leitung von Herrn Hans Koschnik eine neue funktionierende Verwaltung zu installieren.
Horst Dieter Pohl hat die Situation der Menschen vor Ort hautnah miterlebt und ihr Schicksal ließ ihn nach seiner Rückkehr aus Mostar nicht wieder los. Er organisierte deshalb zunächst private Hilfstransporte, um dann im Februar 1997 mit Familienangehörigen und Freunden den Verein „Hilfe für Bosnien“ ins Leben zu rufen.

24.02.1997 Gründungsversammlung
04.04.1997 Anerkennung der Gemeinnützigkeit und Mildtätigkeit
28.04.1997 Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Bergheim

Der Krieg in Bosnien ist zu Ende, aber seine Opfer leiden nach wie vor und sind auf Hilfe angewiesen — ganz besonders die Kinder.


Diese Hilfe leistet der Verein auf verschiedene Weise, nämlich durch:

– Übernahme und Vermittlung von Patenschaften
– überwiegend finanzielle Zuwendungen an das Therapiezentrum für traumatisierte Kinder   

- Sach- und Geldzuwendungen an den Kindergarten in Mostar-Cernica

- Unterstützung eines Waisenheims

– unbürokratische Soforthilfen in Geld- oder Sachspenden
– Unterstützung einer Schule für körperlich und geistig behinderte Kinder

 


 


Die Gelder für diese Tätigkeitsbereiche hält der Verein ganz klar voneinander getrennt auf separaten Konten:

Volksbank Erft eG      BIC: GENODED1ERE

              

                             IBAN:

          
Spendenkonto:         DE61 37069252 0507968 023

Patenschaftskonto:    DE39 37069252 0507968 031

 

 


 


Da wir als gemeinnützig und mildtätig anerkannt sind, können Sie Ihre Spende in Ihrer Steuererklärung berücksichtigen. Wenn Sie auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift angeben, wird Ihnen umgehend eine Zuwendungsbescheinigung zugesandt.